Geschützt: Dein Tesla in schicker und praktischer Folierung 

Geschützt: Dein Tesla in schicker und praktischer Folierung

Wollten Sie testen, ob die Personalisierungsfolie (Wrap) und die Lackschutzfolie (PPF) hydrophob sind?

Nun, das war an diesem Samstag kein Problem! Wollten Sie sehen, wie sie sich in der Sonne verhalten? Auch kein Problem, wir hatten auch einige Lichtungen.

Es war der 23. April. François Messere und das gesamte Team von Detailing.ch öffneten Tesla-Besitzern die Türen ihrer Werkstatt in Crissier. Natürlich aus dem ganzen Kanton Waadt und Genf kommend, aber auch aus dem Jura, Neuenburg und Wallis, hatten wir Fahrzeuge mit verschiedenen Nummernschildern auf dem Parkplatz und natürlich eine SEXY Zusammenstellung… ein bisschen chaotisch! An der Rezeption ab 9:30 Uhr Maurizios Kaffee, ein Ragazzo d’oro von Caffetino! Bei den in regelmässigen Abständen stattfindenden Führungen konnten die Teilnehmer die Arbeit beider Filmarten an einem Tesla und einem Volvo entdecken. Für den weissen Tesla, den Sie kennen, eine Karbonfolie, für den Volvo ein komplettes PPF.

Wie François erklärte, hat die PPF in den letzten zehn Jahren enorme Fortschritte gemacht. Keine Risse und Orangenhaut mehr, es gibt eine Garantie von acht Jahren (3-5 Jahre für die Folierung). Folien der Marke Stek sind in mehreren Farben erhältlich, darunter ein schwarzer oder weißer Damast, der während der Fashion Week der letzte Schrei wäre. Und was ist mit diesem Bugatti Veyron mit verchromten PPF-Kotflügeln … Die Modellierung des Autos ist eine Handarbeit, die von rigorosen und sehr geduldigen Spezialisten (siehe Fotos) mit Rakel, Föhn und Wasserstrahl ausgeführt wird.

Sie sind mehr Personalisierung mit speziellem Druck, wählen Sie die Hülle. Wenn Sie einen selbstheilenden, raffinierten und dauerhaften Schutz bevorzugen, wählen Sie das PPF. Sie können sie an verschiedenen Teilen des Autos mischen: Schützen Sie die Scheinwerfereinheiten und die Windschutzscheibe und personalisieren Sie die Motorhaube oder Kotflügel. Das einzige Problem im Gespräch mit François ist die Wahl zwischen den verschiedenen Lösungen, die er anbietet. Mittags bot Luigia Pizza und Amuse-Bouche an, während Hoppy Truck den Teilnehmern die Möglichkeit bot, verschiedene regionale Biere zu entdecken.

Dieser Tag war auch die Gelegenheit, einen ersten Gemeinschaftsstand mit der ARUVE (Französischer Verband der Nutzer von Elektrofahrzeugen) zu veranstalten und die Gelegenheit, zu dem Schluss zu kommen, dass Tesla-Fahrer besser mit Schutz und Anpassung vertraut sind als Fahrzeugbesitzer anderer Marken. Und doch war sogar ein Custombike zu sehen. Schlagen Sie François Ihre Idee vor und er wird Ihnen einen geeigneten Vorschlag unterbreiten. Achtung Mitglieder des Tesla Owners Club Helvetia, vergesst nicht, dass ihr bis zum 30. April von einem Sonderangebot profitiert…vorerst…

Weitere Blogbeiträge

Neue Supercharger in der Schweiz

TOCH unterstützt TESLA bei der Suche nach neuen Supercharger-Standorten TESLA benötigt neue Supercharger-Standorte TOCH unterstützt bei der Suche Werde Teil des grössten Schnelllade-Netzwerks Europas! Aufgepasst,

Weiterlesen »